Reformationsjubiläum in  Ochsenhausen

 

Mit einem festlichen Gottesdienst starteten am 30.10. 2016  die evangelischen Kirchengemeinden in Kirchdorf an der Iller und in Ochsenhausen in das Jubiläumsjahr 500 Jahre Reformation.

 

Im Zentrum der drei Gottesdienste mit Pfarrer Jörg Martin Schwarz stand die Botschaft aus der Heiligen Schrift von der Rechtfertigung allein aus Glauben, so wie es im Brief des Apostels Paulus nach Rom bezeugt ist ( Kap. 3, 21 – 28)

 

In beiden Kirchengemeinden wurden zusammen mit dem Kirchengemeinderat zu diesem Anlass auch die neuen Altarbibeln eingeführt, die Landesbischof July zu diesem Zweck in die Gemeinden ausgesandt hat

 

Am Abend  des Reformationsfestes setzte die evangelische Kirchengemeinde in Ochsenhausen die Festlichkeiten fort mit einem musikalischen Gottesdienst . Der Gottesdienst, der  in der Dunkelheit der Dämmerung begann und dann im Verlauf der Schriftlesung und Predigt immer mehr mit Licht erfüllt wurde, um das Licht zu symbolisieren, das mit der befreienden Botschaft der Reformation zu den Menschen gekommen ist, war für alle die teilnahmen ein bleibendes Erlebnis, Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle Elke und Ulrich Werther für die wundervolle Lichtinszenierung und die Orgelimprovisation zu den Liedern der Reformation.

 

Im Anschluss daran traf sich die Familienkirche zur churchnight. Mit der Reformation wurden die Kinder als selbständige und mit der Würde Gottes genauso ausgestatteten Menschen wie die Erwachsenen als Träger und Empfänger der biblischen Botschaft wieder ernstgenommen.  Im  extra dazu eingerichteten Scriptorium des Gemeindenzentrums durften die Kinder und Eltern wie in einer mittelalterlichen Bibliothek mit echten Federn schreiben und das Lutherlied „ Ein feste Burg ist unser Gott“ bei Kerzenschein auf Pergament festhalten. Natürlich gab es auch feste und nächtliche Gebetszeiten zu erleben und einen gelungenen Abschluss bei einem Festessen im Refectorium. Herzlichen Dank dem Team der Familienkirche  Zoe Graf, Ines Nass und Gudrun Stumpenhorst – Schwarz für die aufwendigen Vorbereitungen und die gelungene Duchführung !

 

Das Jahr 2017 begannen wir in ökumenischer Verbundenheit mit dem Bibelsonntag am 29. Januar in der ehemaligen Klosterkirche St. Georg. Dekan Sigmund Schänzle und Pfarrer Jörg Martin Schwarz feierten in enger Verbundenheit zu diesem Anlass, wie es in den vergangenen Jahren schon zur guten Gewohnheit geworden ist.

 

Am Sonntag, 26. März 2017 findet in der Klosterkirche der einstigen Benediktiner-Reichsabtei Ochsenhausen dann eine besondere Veranstaltung zum Martin-Luther-Gedenkjahr statt.

 

Träger ist die ökumenische Vereinigung SPURWECHSEL- Junge Senioren Ochsenhausen

 

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ochsenhausen,  der Katholischen Kirchengemeinde Ochsenhausen-Erlenmoos, sowie Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

 

Ab 18 Uhr           laden wir ein zur festlichen Musik an der Gabler-Orgel mit Ulrich Werther        

 

                               Die Begrüßung übernimmt Dekan Sigmund F.J.Schänzle

 

 

 

Anschließend ist eine Einführung in die Bilderwelt der Klosterkirche

 

                               durch Bürgermeister a.D. Max Martin Herold vorgesehen.

 

Danach erklingt ein anderes besonderes Instrument der ehemaligen klosterkirche, wir hören dann an der  Höss-Orgel (Chororgel) noch einmal Ulrich Werther

 

Um 19 Uhr          beginnt dann ein Ökumenischer Gottesdienst mit Dekan Sigmund F.J.Schänzle

 

                                Oberkirchenrat a.D.Heinrich Küenzlen und Pfarrer Jörg Martin Schwarz

 

Mittelpunkt des Gottesdienstes ist ein Vortrag von Oberkirchenrat a.D. Heinrich Küenzlen über

 

                Martin Luther

 

Gesungen werden gemeinsam Ökumenische Lieder aus dem Gotteslob

 

Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

 

 

 

SPURWECHSEL- Junge Senioren Ochsenhausen

 

Beate Herold, Ingrid Buri

 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Ochsenhausen

 

Pfarrer Jörg Martin Schwarz

 

 

 

Katholische Kirchengemeinde Ochsenhausen

 

Dekan Sigmund F.J. Schänzle

 

 

 

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

 

Dr. Karin Ehlers

 

Liebe Gemeinde

 

mit dem diesjährigen Reformationstag am 31. Oktober 2016 startet das Reformationsjubiläum in sein eigentliches Festjahr.

Ein Eröffnungsgottesdienst findet am 30./31. Oktober 2016 im Ulmer Münster statt: Sonntag , 30.10.2016, 9:30 Uhr, Ulmer Münster: Allein die Schrift. Gottesdienst zur Einführung der neuen Lutherbibel, mit Prälatin Gabriele Wulz

Montag, Reformationstag 31.10.2016, 18:00 Uhr, Stiftskirche St. Pancratius Backnang: »Sag mir, was du glaubst«. Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung des Jubiläumsjahres mit evangelischen, katholischen und mennonitischen Christen

In Tübingen findet eine  Ringvorlesung „Luther heute. Ausstrahlungen der Wittenberger Reformation“. Sie beginnt am 24.10.2016, 18 Uhr c. t. im Kupferbau, Hölderlinstr. 5. Im Rahmen dieser Ringvorlesung findet am 31.10.2016 ein Studientag statt.

Das Programm der Ringvorlesung finden Sie unter www.reformation-wuerttemberg.de/mitmachen/wissenschaft-tagungen

Hinweisen möchten wir auch auf den Ideenwettbewerb „Kirche macht was. Aus deiner Idee“: Bereits 17 Videobeiträge des Wettbewerb stehen als Stream oder Download bereit, welche auch als Einstieg oder Impuls für Veranstaltungen geeignet sind, zu finden auf dem Youtube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCndI80f5PVXw1sVJxHdRI0w . Außerdem startet zum Reformationstag die finale Runde des Ideenwettbewerbs unter dem Motto: „Reformation ist stetige Erneuerung. Echt jetzt?“ Weitere Infos dazu bald unter: www.kirche-macht-was.de

 

Unser Eröffnungsgottesdienst findet am 30.10.2016 um 18 Uhr statt als sogenannte churchnight, wie auch im Vorjahr.

Dieses Jahr wollen wir gemeinsam starten mit der Einführung der neuen Altarbibel. Musikalisch werden sie dazu einige Überraschungen erwarten, dazu auch eine Lichtinstallation.

Ab ca. 18.45 Uhr setzt dann die Familienkirche den Abend dann mit den Kindern und ihren Eltern fort. Dabei werden wir im Kerzenschein das Klosterleben Luthers nachempfinden.

Also 30.10. 2016, 18 Uhr Gottesdienst zur Eröffnung des Reformationsjubiläums Evangelisches Gemeindezentrum, Poststr. 48

Und dann ab ca 18.45 Uhr churchnight der Familienkirche.