Corona Aktuell

 

Verwaltungsgericht zur Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Bestattungen

 

Dr. Winfried Klein vom Evangelischer Oberkirchenrat

Persönlicher Referent des Direktors,

 

hat uns heute ( 5.5.2021 )darüber informiert, dass

das Verwaltungsgericht Stuttgart auf Antrag der Landeskirche entschieden hat, dass unsere Bestattungen vorläufig nicht einer Begrenzung der Teilnehmerzahl nach § 28b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 IfSG unterliegen (sog. 30-Personen-Regel).

 

Es bleibt also bei den Vorgaben im Rundschreiben vom 14. April 2021 (AZ 50.10 Nr. 50.10-03-V62/5.1) und der landesrechtlichen Obergrenze bei Bestattungen im Freien nach der CoronaVO religiöse Veranstaltungen und Veranstaltungen bei Todesfällen (100 Personen). Dieser im Eilrechtsverfahren erwirkte Beschluss kann vom Land beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim mit der Beschwerde angefochten werden, ist also vorläufiger Natur und nicht rechtskräftig.

 

 

Sollte der Verwaltungsgerichtshof Mannheim den nun erwirkten Beschluss aufheben, informieren wir umgehend.

 

Liebe Gemeinde, immer wieder treffe ich Gemeindeglieder, die mir sagen, sie würden gerne am Sonntag in den Gottesdienst kommen, getrauen sich aber nicht.

Viele haben im Dickicht der Erlasse und Verfügungen die Übersicht verloren, daher hier einige ( nicht alle ) aktuelle Regelungen.

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat Änderungen in den Regelungen für Veranstaltungen von Religions-, Glaubens – und Weltanschauungsgemeinschaften, sowie von Veranstaltungen bei Todesfällen erlassen, die zum 25.1.2021 in Kraft getreten sind. (Die aktuelle Corona Verordnung finden sie auch auf der homepage des Kultusministeriums unter : www.km-bw.de)

Was bedeutet das für unsere Kirchengemeinde?     Seit dem 25.1. sind wir nun gezwungen, Zusammenkünfte mit mehr als 10 Teilnehmenden bei der zuständigen Behörde spätestens zwei Werktage zuvor anzuzeigen.

Trauergottesdienste und vergleichbare Veranstaltungen außerhalb des Friedhofs müssen ebenfalls angezeigt werden.

Im Normalfall werden Trauerfeiern aber bereits über die Bestattungsunternehmen den Friedhofsämtern angezeigt.

Teilnahme an „Veranstaltungen“, wie es in der Verordnung heißt, ist nur nach vorheriger Anmeldung zulässig, da wir nur eine begrenzte Platzkapazität haben und wir mit einer Auslastung rechnen müssen.

Auf den Plätzen finden Sie ein Adressblatt zur Kontaktdatenerhebung, das Sie vor Ort ausfüllen können. Gerne sind wir auch bereit Ihnen das Kontaktblatt vorab zuzusenden per Post oder per mail, damit Sie es schon in den Gottesdienst mitbringen können.

Die Kontaktdaten werden in einem verschlossenen Behälter drei Wochen aufbewahrt , danach vernichtet und darüber hinaus nicht gespeichert.

 

Anmelden können Sie sich bei uns telefonisch im Pfarrbüro, dienstags und donnerstags von 9- 12 Uhr unter 07352/9383170 oder jederzeit auch direkt im Pfarramt unter 07352/2455.

Darüber hinaus natürlich auch persönlich, schriftlich oder mündlich.

Eine weitere Gelegenheit bietet das Internet :       

Entweder direkt  über die Seite https://evkiox.church-events.de/

oder

über unsere Homepage www.ev-ki-ox.de

unter  www.ev-ki-ox.de/unsere-kontaktdaten/  oder

„ Kontakt“ ,  

oder :   www.ev-ki-ox.de/18468/   und  :  https://www.ev-ki-ox.de/meta/kontakt/

 

Bei der Veranstaltung ist eine medizinische Maske zu tragen  ( OP Maske  DIN EN 148683: 2019-10) . Zulässig ist auch eine sog. FFP2 Maske.

Für Kinder von 6- 14 Jahren ist eine sog. nicht medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund- Nasen- Bedeckung ausreichend.

Die Mitwirkenden tragen ebenfalls eine Maske, allerdings nicht bei Gebet, Lesung, Predigt ,Spielen von Blasinstrumenten oder beim stellvertretenden Singen

Die Ensemblegröße ist maximal ein Quintett.

Der Besuch eines Gottesdienstes stellt einen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung dar. Dies gilt auch nach Beginn der nächtlichen Ausgangsbeschränkung.

Unsere Kirchengemeinde hat natürlich auch ein schriftliches Hygienekonzept erstellt. Die Hygienevorgaben und das Abstandsgebot müssen eingehalten werden. Die Höchstzahl der Teilnehmenden ergibt sich aus dem Abstandsgebot. Das gilt auch für den Parkplatz der Kirchengemeinde für den ein Parkplatzkonzept erstellt wurde.

Auf der Seite  evkiox.church-events.de/  können Sie auch sofort ersehen, wie viele Plätze aktuell noch für den bevorstehenden Gottesdienst frei sind.

Dabei ist zu beachten, dass der evangelische Oberkirchenrat sogar  einen Mindestabstand von zwei Metern im Gottesdienstraum vorsieht.

Gemeindegesang ist nicht zulässig.

Das Heilige Abendmahl wird gefeiert, wenn nur ein kleiner Teilnehmerkreis erwartet wird oder im Anschluss an einen selbständigen Gottesdienst.

Taufen finden im Anschluss an den Predigtgottesdienst in einem selbständigen Gottesdienst statt.

Trauungen sollen verschoben werden, davon kann aus dringlichen Gründen aber abgesehen werden, wenn die Trauung im kleinsten Kreis, d.h. max. 5 Personen, wobei Kinder von Eheschließenden und Mitwirkenden nicht mitzählen.

Für Veranstaltung im Freien gilt eine Höchstgrenze von 500 Personen, bei Beerdigungen von 100 Personen nach der Verordnung des Landes Baden- Württemberg. Auch hier geht die Landeskirche über das geforderte Mindestmaß hinaus und legt die Höchstteilnehmerzahl auf 50 Personen fest. Bietet die Friedhofskapelle oder Trauerhalle unter Einhaltung der Abstandsregeln nur Raum für weniger Besucher, so ist die Zahl der in der Friedhofskapelle bzw. Trauerhalle Platz findenden auch im Freien maßgeblich. Die Kontaktdaten der Teilnehmenden werden ebenfalls vorübergehend festgestellt.

Natürlich bieten wir immer wieder auch digitale Formate für den Gottesdienst an ( z. B. Video- Aufzeichnungen wie an Weihnachten die Christmette, das Krippenspiel, im Advent oder  an Karfreitag 2020 sogar ökumenisch), trotzdem möchten wir solange und soweit möglich an Präsenzgottesdiensten  für Sie und mit Ihnen zusammen festhalten. Aktuelles finden Sie nach wie vor auf unserer homepage www.ev-ki-ox.de und auch bei Bedarf auf unserem youtube – Kanal ( …???)

 

Unser Pfarrbüro ist nach der Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales SARS- CoV-2- Arbeitsschutzverordnung  ( Home- Office – Verordnung ) nicht mehr geöffnet.

Sie erreichen unser Pfarramtssekretärin Frau Funk über eine Ruf – Weiterleitung aber weiterhin unter den Telefonnummern 07352/9383170 oder auch 07352/939203  sowie per mail unter : heike.funk@elkw.de

Das Pfarramt wie üblich unter: Tel. 07352/2455  oder unter: pfarramt.ochsenhausen@elkw.de

Pfarrer Schwarz persönlich unter: joerg-martin.schwarzdontospamme@gowaway.elkw.de

Weitere Kontaktdaten finden Sie auch auf unserer homepage:     www.ev-ki-ox.de      oder unter https://www.ev-ki-ox.de/unsere-kontaktdaten

Wir hoffen, Ihnen damit eine kleine Hilfestellung gegeben zu haben.