Termine der Woche

 

Mittwoch, 29.07.:

16.00 bis 17.00 Uhr                      Anmeldenachmittag für den Konfirmandenjahrgang 2020/21 im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhs., Poststr. 48; mitzubringen sind das Familienstammbuch bzw. eine Taufurkunde des/r Konfirmanden/in.

 

 Sonntag, 2. August 2020                                                         8. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:   Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. (Epheser 5,8b.9)

9.30 Uhr                  Gottesdienst     (Evangelisches  Gemeindezentrum  Ochsenhausen, Poststr. 48)  unter Einhaltung der gebotenen Abstands- und Hygieneregeln (max. 17 Besucher)

10.15 Uhr                Tauf-Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48  (KEIN öffentlicher Gottesdienst, nur für die Taufgesellschaft!) Wir bitten die Gemeinde um Fürbitte für den Täufling, die Eltern, die Familie, die Angehörigen und Paten.

 

 

DANKESCHÖN:

Wir konnten in sehr schönen Gottesdiensten an drei Sonntagen im Juli diesen Jahres unsere Konfirmationen feiern.  Dazu bedanken wir uns sehr herzlich bei unseren katholischen Nachbarn, insbesondere Herrn Dekan Sigmund F.J. Schänzle für die Überlassung der Herz-Jesu-Kapelle!  Ein großes Dankeschön auch an Frau Schwärzler und Frau Wiest vom kath. Pfarrbüro für ihre Mühe,    der Firma Blumen Bicker für den sehr schönen Blumenschmuck und Frau Christine Schmidt für die wundervolle musikalische Begleitung mit Gesang!  

   

Voranzeige:                                                                                                                                                          Vom 17. August bis 13. September 2020 ist das Ev. Pfarramt Ochsenhausen, Pfr. Jörg M. Schwarz, nicht besetzt. Das Gemeindebüro im UG des Ev. Gemeindezentrums Ochsenhausen, Fr. Funk, bleibt im gleichen Zeitraum geschlossen.                                          Vertretung in seelsorgerlichen Notfällen hat das Ev. Pfarramt Kirchdorf/Iller, Pfrin Ulrike Ebisch, Eichenstr. 13, Tel: 07354 / 444, Fax 07354 / 499.   

 

TERMINE DER WOCHE (Kalenderwoche 32):

Sonntag, 9. August 2020                                                          9. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:  Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. (Lukas 12,48b)

9.30 Uhr          Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststraße 48

10.15 Uhr        Tauf-Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhs., Poststr. 48 (nur für die Taufgesellschaft, KEIN öffentl. Gottesdienst!)

 

TERMINE DER WOCHE   (Kalenderwoche  33):

Sonntag, 16. August 2020                                                         10. Sonntag nach Trinitatis (Israelsonntag)

Wochenspruch:    Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat.   (Psalm 33,12)

9.30 Uhr                                     Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

 

TERMINE DER WOCHE   (Kalenderwoche 34):

Sonntag, 23. August 2020                                                          11. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:     Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.                    (1. Petrus 5,5b)

9.30 Uhr                                  Gottesdienst  im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststraße 48

 

TERMINE DER WOCHE (Kalenderwoche 35):

Sonntag, 30. August 2020                                                           12. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:   Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. (Jesaja 42,3a)

9.30 Uhr                               Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

 

TERMINE DER WOCHE  (Kalenderwoche 36):

Sonntag, 6. September 2020                                                      13. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:    Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. (Matthäus 25,40b)

9.30 Uhr                               Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

 

TERMINE DER WOCHE (Kalenderwoche 37):

Sonntag, 13. September 2020                                                     14. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:   Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.      (Psalm 103,2)

9.30 Uhr                                Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

 

TERMINE DER WOCHE (Kalenderwoche 38):

Sonntag, 20. September 2020                                                            15. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:   Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. (1. Petrus 5,7)

9.30 Uhr         Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

10.30 Uhr      Kinder- und Familiengottesdienst zum Weltkindertag  „Gott hat alle Kinder lieb“                    Kindersegnung, bei gutem Wetter im Rondell

 

TERMINE DER WOCHE (Kalenderwoche 39):

Sonntag, 27. September 2020                                                            16. Sonntag nach Trinitatis

Wochenspruch:   Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein  unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium. (2. Tim. 1,10b)

9.30 Uhr            Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48

10.15 Uhr         Tauf-Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr. 48  (KEIN öffentlicher Gottesdienst, NUR für die Taufgesellschaft!)

ALLE  GOTTESDIENSTE FINDEN UNTER DEN DERZEIT GEGEBENEN HYGIENE- UND SICHERHEITSBEDINGUNGEN STATT.  WIR BITTEN SIE AUF DEN MINDESTABSTAND ZU ACHTEN. DIES GILT AUCH FÜR UNSEREN PARKPLATZ.  IM EV. GEMEINDEZENTRUM SIND EINMALTASCHENTÜCHER, MUND-NASEN-MASKEN UND HANDDESINFEKTIONSMITTEL VORHANDEN. DIE BESTUHLUNG IM GOTTESDIENSTRAUM IST IM ABSTAND VON 2,0 m.    MAX. SIND 17 BESUCHER MÖGLICH.

Leider müssen wir aus der gegebenen Corona-Situation heraus unser diesjähriges Gemeindefest ABSAGEN !!! Wir hoffen sehr, mit Ihnen und für Sie im Jahr 2021 am Erntedanksonntag wieder unser allseits beliebtes Fest ausrichten zu können!

In diesem Sinne:   Bleiben Sie behütet und gesund !

Gesprächskreise pflegende Angehörige starten wieder:

„Nach vier Monaten Zwangspause wollen wir Begegnung und Austausch wieder ermöglichen. Alles natürlich mit Maß und Ziel, um keine Gefährdung für die Teilnehmer/innen und die ihnen anvertrauten pflegebedürftigen Angehörigen zu riskieren“, so Karl-Heinrich Gils und Irene Richter vom Fachbereich „Hilfen im Alter“ der Diakonie Biberach und Daniela Wiedemann von der Caritas Biberach-Saulgau einhellig.

In zahlreichen Telefonaten oder E-Mail-Kontakten der letzten Zeit kam von pflegenden Angehörigen immer wieder zum Ausdruck, wie sehr ihnen der persönliche Kontakt zu Gleichgesinnten fehlt. Mussten sie sich doch zusätzlich zu ihrer oft schwierigen Pflegesituation auch noch den Herausforderungen durch die Schließung von Tagespflegen und den Aufnahmestopp in den Pflegeeinrichtungen stellen. Eine enorme Belastung für die pflegenden Familien.

Neben dem weiterhin bestehenden Angebot der Einzelberatung sollen nun aber auch wieder Gruppentermine zur Information und zum Erfahrungsaustausch untereinander möglich sein. Für Juli sind bei schönem Wetter Spaziergänge vorgesehen mit anschließendem Cafébesuch im Freien. So kann der nötige Abstand jederzeit gewahrt bleiben. Außerdem wird die Teilnehmerzahl begrenzt. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss mitgebracht sowie die geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Der Gesprächskreis pflegende Angehörige Ochsenhausen trifft sich am Dienstag, 7. Juli ab 14 Uhr am Parkplatz Krummbach (bei Schlechtwetter Ausweichtermin Dienstag, 14. Juli) zu einem 1-stündigen Spaziergang. Wer nicht mitlaufen kann oder möchte kann sich ab 15 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken bei Schäfers Café (Schlossbezirk 1/1) einfinden.
In jedem Fall ist eine vorherige Anmeldung bis Freitag, 3. Juli, bei den Fachbereichen Hilfen im Alter von Caritas und Diakonie Biberach notwendig: Telefon 0174 / 5836736 oder per Mail unter richter@diakonie-biberach.de

 

Mitmachaktion: Lieblingsbibelvers

Gottes Wort inspiriert. Manche Menschen haben einen Bibelvers, der sie in ihrem Alltag begleitet. Dies kann jeder Tag ein anderer Bibelvers sein, über den sie nachdenken. Zum Beispiel ein Bibelvers der Herrnhuter Losungen. Andere haben einen Bibelvers, wie den Taufspruch, den Konfirmationsspruch oder den Trauspruch der sie immer wieder beschäftigt. Wieder andere sind per Zufall auf einen Bibelvers gestoßen, der sie nicht mehr loslässt. Hier berichten einige Gemeindeglieder von ihrem Lieblingsbibelvers. Wir möchten ihnen Mut machen, jeweils einen Tag lang über einen Bibelvers nachzudenken.

P.S.: Noch kein eigener Lieblings-Bibelvers? Wir empfehlen die Webseite www.konfispruch.de Sie ist nicht nur für Konfis geeignet, sondern auch für Menschen, die dem Konfialter bereits entwachsen sind.

 

Samstag:

Am Anfang war das Wort. (Johannes 1,1)

Ich lese viel und gerne und kann nachvollziehen, dass Worte real und wichtig sind und dass aus Worten viel entstehen kann. Ein einmal ausgesprochenes Wort kann nicht mehr zurückgenommen werden. So ist der Ursprung alles Seins das Wort.
Hannelore C.

Sonntag:

Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen. (1. Mose / Genesis 26,24)

Diesen Vers bekam ich an meiner Konfirmation zugesprochen. An diesem Wort hielt ich mich immer wieder fest. Ich nahm diese Zusage für mich persönlich an und verließ mich darauf. Das gab und gibt mir besonders in schwierigen Situationen die nötige Gelassenheit und bewahrt mir den Frieden in meinem Herzen.

Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird`s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu. (Philipper 1,6)

Meine Herkunft habe ich von Gott, und meine Zukunft habe ich bei Gott. Das gute Werk, das Gott begonnen hat, wird er vollenden, ans Ziel bringen, zur Vollkommenheit führen. Das ist einfach wunderbar.
Inge Z.

 

Montag:

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt. (Markus 9,23)

Das ist der Taufspruch meiner Mädels. Er spiegelt eine positive Lebenshaltung wieder, die die Kraft des Glaubens bestärkt. Oft ist mehr möglich als man zunächst denkt und nicht immer gebe ich mich damit zufrieden Dinge einfach hinzunehmen, sondern versuche es zum Guten zu wenden.
Tanja M.

Dienstag:

Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?  (Matthäus 7,3)

Warum dieser Bibelvers? Weil er mich einfach immer daran erinnert. Bevor man leichtfertig jemanden verurteilt, sollte man die Gesamtsituation hinterfragen und einfach mal versuchen, den Gesamtblick zu bekommen. Dann sieht manches (leider nicht alles) etwas anders aus.
Thomas K.

Mittwoch:

Was eurem Glauben bisher an Prüfungen zugemutet wurde, überstieg nicht eure Kraft. Gott steht treu zu euch. Er wird auch weiterhin nicht zulassen, dass die Versuchung größer ist, als ihr es ertragen könnt. Wenn euer Glaube auf die Probe gestellt wird, schafft Gott auch die Möglichkeit, sie zu bestehen. (1 Korinther 10,13 – Hoffnung für Alle)

Ich lasse mir jeden Morgen über meine Bibel App einen Bibelvers zusenden. Der heutige Vers (04. Mai – Anmerkung des Redaktionsteams) passt aus meiner Sicht sehr gut in die derzeitige Situation. Ich denke viele fühlen sich derzeit an die Grenzen des Mach- und Ertragbaren gedrängt.
Rainer J.

Donnerstag:

Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm (1. Johannes 4,16)

Diesen Bibelvers haben mein Mann und ich uns herausgesucht, als wir uns im Juli 2007 nach über 17 Jahren standesamtlicher Ehe kirchlich trauen ließen und so unser Eheversprechen erneuert haben.
Tatjana R.

 

Freitag:

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. (Römer 12,12)

Dieser Bibelvers hat mich mein ganzes Leben lang begleitet: Ich bekam ihn bei der Taufe, er wurde mein Konfirmationsspruch und ich habe ihn noch einmal als Trauspruch erhalten. Dieser Bibelvers hat mein Leben geprägt: Ich bin ein fröhlicher Mensch, denke positiv bin auf keinen Fall griesgrämig. In meinem Leben habe ich schon manches Schwere ausgehalten. Aber ich danke Gott und bete jeden Abend vor dem Einschlafen.

Dorothea R.

Samstag:

Sorget nicht ängstlich… (Matthäus 6.25-34)

Lange schon begleitet mich dieser Text aus der Bergpredigt durch anstrengende und schwierige Zeiten meines Lebens. Oft suche ich dann den Feldstein zwischen Regglisweiler und Weihungszell auf, der mir den Bibelvers ihn in Stein gemeißelt in Erinnerung ruft. Dort auf der Bank sitzend hat man einen schönen Blick auf das Dorf und in die Natur.

Die Zeilen dieses Bibeltextes rücken zurecht, was sich in Stress, Sorge und manchmal Angst verschoben hat: Du kannst und musst nicht alles selber machen, du bist Teil der Schöpfung, eine kleine, aber wichtige Spur der Größe Gottes. Deine Lebenszeit ist begrenzt, aber in Gottes Hand. Er behütet dich und sorgt für dich. Es gibt Räume und Zeiten außerhalb deiner Möglichkeiten. Die Verantwortung und Sorge für das tägliche Leben bleibt, die Probleme erledigen sich nicht von selbst, aber sie relativieren sich. Die Natur, Gottes Schöpfung, lässt mich spüren: Es gibt einen tieferen Sinn dahinter. Unser Leben ist darin geborgen, seine Hand hält uns, wenn wir fallen… „Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht…“ - entspann dich, lass auf dich zukommen, was kommen mag.

Gabi H.

(Der Feldstein ist zu finden, wenn man die Landstraße Richtung Weihungszell nimmt und direkt auf der Höhe den Querweg rechts in Richtung Weiher abbiegt - ca. 50 Meter von der Straße entfernt. Er zeigt Pflanzen und Tiere und den segnenden Jesus, sowie die kurze Textzeile, die ich als Überschrift gewählt habe.)

 

Frank Otfried J. *

Sonntag:

Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. (1. Petrusbrief 3, 15)

Rechenschaftsbericht. Das klingt nach einer langweiligen Vorstandssitzung eines Vereins. Der Vereinsvorsitzende zählt noch einmal auf, was er alles im Berichtsjahr getan hat. Was der ganze Vorstand für Aktivitäten entwickelte. Dann kommt auch noch der Kassenwart und legt die Bilanz vor: Ausgaben, Einnahmen, Guthaben. Schön ist es, wenn die Mitgliederversammlung Entlastung ausspricht. Manchmal kann es dann auch turbulenter zugehen. Danach geht es dann zu dem gemütlichen Teil des Abends über.

Das Besondere an meinem Bibelvers ist: Da wird Rechenschaft gefordert - aber nicht über Vergangenes, sondern über Zukünftiges! Über die Hoffnung, so heißt es. Über die Hoffnung, die in euch ist. Und zwar nicht nur unter Vereinsmitgliedern bei der einberufenen Jahresvollversammlung, sondern allezeit vor jedermann.

Christsein ist Leben in der Hoffnung. Ist Leben, das von Gott etwas erwartet. Ist Sehnsucht, dass die Dinge nun nicht alle so bleiben wie sie sind: Friedlosigkeit, Ungerechtigkeit, Unbarmherzigkeit, Verkehrung der Wahrheit, zerbrochene und verwundete Lebensbeziehungen, Missverstehen, Krankheit und Tod. Christsein ist Leben in der Hoffnung, weil es schon heute auf den lebendigen Eckstein Jesus Christus bauen kann. Er hat gezeigt, wie die Hoffnung auf Gottes neues Reich aussieht. Er hat es gezeigt und gehandelt und deshalb ist die Rechenschaft von der Hoffnung für uns keine Last, keine Jahresroutine, sondern ein Erzählen von der großen Freiheit der Kinder Gottes.

 

*Dr. h.c. Frank Otfried J. wohnt leider nicht im Illertal, sondern in Stuttgart. Er ist Bischof der Württembergischen Landeskirche und durch sein Amt unserer Kirchengemeinde verbunden. Außerdem war geplant, dass er am 28. März in Dietenheim bei der Verleihung des Ökumene-Preis der Unita Dei Christiani da ist und beim anschließenden ökumenischen Gottesdienst predigt. Nun wurden die Preisverleihung und seine Predigt ins kommende Jahr verschoben.

Frank Otfried J. hat seinen Beitrag bereits im Januar 2018 auf EFR-Medien veröffentlicht.

 

Herzliche Einladung zum

 

 

 

KONFIRMANDENUNTERRICHT

 

 

 

 

 

Auch für den Jahrgang  2020 / 2021  wird es einen Konfirmandenunterricht geben, voraussichtlich nach den Sommerferien  - allerdings können wir dazu natürlich noch keine verlässlichen Angaben machen.

 

Der Unterricht findet wie immer am Mittwochnachmittag  unter Einhaltung der dann jeweils gültigen Hygieneschutzregeln im Ev. Gemeindehaus,Poststr.48 in Ochsenhausen statt.

 

 

 

Am  Konfirmandenunterricht teilnehmen können alle Jugendlichen, die zur Zeit die 7. Schulklasse besuchen. Kinder, die zwar im 7. Schuljahr, aber zur Zeit in Klasse 6 sind, können nur dann teilnehmen, wenn gewährleistet ist, dass sie von der Schule aus jederzeit am Konfirmandenunterricht teilnehmen können. In diesem Fall müssen die Eltern dafür Sorge tragen, dass keine Überschneidungen mit dem Schulunterricht zustande kommen.

 

 

 

Wir erwarten von den Konfirmanden

 

 

 

-          regelmäßige Teilnahme am Gottesdienst der Gemeinde, dazu laden wir auch besonders die Eltern ein ,

 

-          Mitarbeit bei Gottesdiensten, Familienkirche, Krippenspiel oder anderen Gemeindeangeboten

 

-          regelmäßige Teilnahme am Konfirmandenunterricht (wir bitten jetzt schon die Eltern dafür zu sorgen, dass zu den Unterrichtszeiten keine Überschneidungen mit Musikunterricht, Sportveranstaltungen, Schul -Praktika oder anderen bisherigen Verpflichtungen der Kinder stattfinden), sowie

 

-          Erledigen und Lernen der Hausaufgaben.

 

 

 

Was geschieht im Konfirmandenunterricht ?

 

 

 

Wir werden im Konfirmandenunterricht über die wesentlichen Inhalte des christlichen Glaubens nachdenken,  in das Leben der Gemeinde Einblick nehmen und Kernstücke der Bibel, des Gesangbuchs und die vorgeschriebene Zusammenfassung im Katechismus von Martin Luther lernen.

 

 

 

Zum Konfirmandenunterricht gehören auch gelegentliche Mitwirkung  im Gottesdienst oder Familienkirche, Krippenspiel und für die Eltern Teilnahme an den Elternabenden, eine Konfirmandenfreizeit ( Termin wird noch bekanntgegeben) und gelegentliche Exkursionen.

 

 

 

Sollten Sie jemanden kennen , der vom Pfarramt nicht direkt angeschrieben worden ist, geben Sie diese Einladung doch bitte weiter oder informieren Sie uns unter mail: pfarramt.ochsenhausen@elkw.de  oder Telefon 07352/ 2455  Wir senden gerne ein Anmeldeformular zu.

 

 

 

Sobald feststeht, wie , wann und unter welchen Bedingungen der Konfirmandenunterricht stattfinden kann, laden wir noch einmal ein zu einem Informationsabend für Eltern, falls es die Infektionsschutzlage erlaubt.

 

 

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr Pfarrer Jörg Schwarz

 

 

 

Evang. Pfarramt Ochsenhausen, Poststr. 48, 88416 Ochsenhausen, Telefon 07352 /2455, homepage:www.ev-ki-ox.de,

____________________________________________________________________________________

 

 

    

 

 

 

Das Evang. Pfarramt und das Gemeindebüro Ochsenhausen sind für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Es ist dabei unbedingt auf die nötigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu achten.              Es wird empfohlen, einen Mund-Nasen- Schutz zu tragen.                  Die Räume werden regelmäßig gelüftet.


____________________________________________________________________________

Erste Gottesdienste

Erste Vorabinformation zu den Bedingungen für die Wiederaufnahme von Gottesdiensten:

 

 

 

Nach einem Gespräch mit dem Ministerpräsidenten zeichnet sich ab, unter welchen Bedingungen Gottesdienste ab dem 10. Mai 2020 wieder gefeiert werden können.

 

Fest steht bereits, dass ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten ist. Dieser Mindestabstand ist Grundlage für die Berechnung der Personenhöchstzahl für die jeweilige Kirche, den jeweiligen Gottesdienstraum.

 

Die Festlegung der Personenhöchstzahl erfolgt durch den Kirchengemeinderat. Mit diesem Mindestabstand geht die Landeskirche in Absprache mit den anderen Kirchen im Land bewusst über die Vorgaben des Landes hinaus, um ihrer Verantwortung gegenüber den Gottesdienstbesuchern gerecht zu werden.

 

 

 

Zu organisieren werden der Einlass und der Ausgang (beispielsweise bankweises Verlassen) sein.

 

Zwei Wege der Begrenzung des Einlasses sind gut und auch parallel vorstellbar:

 

a)     durch freundliche Einlasskontrollen bis zur Höchstzahl.

 

b)     durch die Markierung von Plätzen (Sitzkissen)).

 

 

 

Gesangbücher werden nicht ausgegeben. Eigene Gesangbücher können mitgebracht werden. Türen, Bänke, Stühle und andere Kontaktflächen sind regelmäßig zu desinfizieren. Die Türen sollen offengehalten werden. Desinfektionsmittel sind am Eingang bereit zu stellen. Die Bereitstellung einfacher Gesichtsmasken wird empfohlen. Ein Ordnungsdienst ist vorzusehen. Die Gemeinden sind verpflichtet, ein schriftliches Infektionsschutzkonzept zu erstellen, das diesen Bedingungen entspricht.

 

 

 

•      Für Gottesdienste im Freien gilt eine Personenhöchstzahl von 100 Besuchern,

 

•      für Bestattungen eine Personenhöchstzahl von 50 Besuchern.

 

•      Das Heilige Abendmahl wird bis auf weiteres nicht gefeiert.

 

•      Auch Ordinations-, Konfirmations- und Jubiläumskonfirmationsgottesdienste können bis auf weiteres nicht gefeiert werden.

 

•      Gleiches gilt für Kindergottesdienste bis zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Kinderbetreuungseinrichtungen.

 

•      Taufen werden in einem selbstständigen Taufgottesdienst vollzogen.

 

•      Trauungen sollen verschoben werden.

 

Die weiteren Einzelheiten auch zum Verzicht auf gemeinsames Singen im Gottesdienst wird der Oberkirchenrat in den nächsten Tagen in einem Rundschreiben mitteilen, dem auch eine verbindliche örtliche Agende beigefügt sein wird, die den Ablauf eines verkürzten Gottesdienstes vorsieht.

 

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Ochsenhausen

 

Poststraße 48

 

88416 Ochsenhausen

 

Tel. 07352 / 2455,     Fax 07352 / 8803

 

e-mail:  pfarramt.ochsenhausen@elkw.de

 

homepage:  www.ev-ki-ox.de

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Angebote im Bereich Kinder (Kinder-und Familiengottesdienst) und im Bereich Konfirmanden (Konfirmandenseite/für Konfirmandinnen und Konfirmanden)) und auf der Seite unseres Pfarrers/Pfarrers Seite.

Unter "Kinder-und Familiengottesdienst - Aktuelles" finden Sie eine Hausandacht für Kinder

__________________

 

Da noch einige CDs übrig sind das Angebot für diejenigen, die ein Gottesdienstangebot suchen:

 

Gegen Rückporto versenden wir gerne eine CD mit einer Andacht von Pfr. Jörg Martin Schwarz, Musik: werther- art.de

________________________________________________________________________

 

Gerne weisen wir auf Möglichkeiten hin, die in  diesen Tagen hilfreich sein können.

 

 

 

Auf unserer homepage www.ev-ki-ox.de stellen wir immer wieder aktualisierte Informationen und Hinweise zur Verfügung , auch Angebote für Kinder und Jugendliche unter den entsprechenden Rubriken. Die Pfarrämter des Kirchenbezirks Biberach stehen miteinander in Verbindung, so dass wir auf diese Weise auch Hinweise auf Aktionen und Angebote hier mitaufnehmen können. Auch auf der Homepage des Kirchenbezirks https://www.kirchenbezirk-biberach.de/ finden Sie weitergehende Hilfen, so wie auch auf der Seite der evangelischen Landeskirche https://www.elk-wue.de/

 

Dort finden Sie auch ein Wort des Landesbischofs, weitergehende Informationen zu Angeboten auch spirituellen Charakters und Möglichkeiten für Gottesdienste in Rundfunk, Fernsehen und Internet.

 

 

 

Sie finden unter: evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise | evangelisch.de

 

 

 

https://www.evangelisch.de/inhalte/167401/19-03-2020/evangelischde-startet-permanentes-gebet-bis-zum-ende-der-coronakrise

 

 

 

Die Angst vor Corona lässt mehr Menschen bei der Telefonseelsorge anrufen. Inzwischen habe jedes zweite Seelsorgegespräch auch das Virus zum Thema, sagte Bernd Müller, Kommissarischer Leiter der Katholischen Telefonseelsorge in Stuttgart, am Montag in Stuttgart.

 

Telefon der Telefonseelsorge Oberschwaben  0800 / 1110111

 

 

 

Der steigende Bedarf an telefonischer Seelsorge ist jedoch kaum noch zu befriedigen: Die öffentlichen Schutzmaßnahmen machten es schwierig, das Seelsorgeangebot aufrechtzuerhalten, sagte Bernd Müller: Unter den ehrenamtlichen Beratern seien viele Senioren, die sich derzeit nur ungern in öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg zum Seelsorgetelefon machten.

 

 

 

Problem für Alleinstehende

 

 

 

Natürlich stehen auch alle Pfarrämter telefonisch in seelsorgerlichen Notfällen zur Verfügung.

 

 

 

Eine Möglichkeit wieder persönlich sich dem Bibellesen zuzuwenden bietet die Bibelgesellschaften. Die Deutsche Bibelgesellschaft bietet dazu verschiedene Lesepläne an unter

 

https://www.die-bibel.de/bibeln/leitfaden-bibellese/bibelleseplaene/

 

dazu auch eine app unter ios https://apps.apple.com/app/apple-store/id1151790560

 

 

 

und

 

android  unter  https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dbg.bibel&hl=de

____________________________________________________________________________

 

 Liebe Besucherin, lieber Besucher des Pfarramts,

 

seit Mittwoch 18.03. haben alle Pfarrämter der evangelischen Landeskirche folgende Weisung des OKR erhalten:

 

 

 

Die Pfarrämter sind mit sofortiger Wirkung für den Publikumsverkehr zu schließen.

 

 

 

Auch das Pfarrbüro im Gemeindezentrum ist geschlossen.

 

 

 

Wir sind verpflichtet nur noch mit dem nötigen Sicherheitsabstand über die neue Lage zu informieren und verweisen Sie unbedingt darauf, dass wir nur noch über das Telefon und die digitalen Medien ansprechbar bleiben.

 

 

 

Telefon 07352 2455

 

Pfarramt.ochsenhausen@elkw.de

 

 

 

Infos auch über unsere homepage: www. ev- ki- ox.de

und

 

Homepage der Landeskirche https://www.elk-wue.de/

______________________________________________________________________

 

https://www.bibeltv.de/live-gottesdienste/

 

 

 

Live-Gottesdienste

 

Die konfessionsübergreifende Plattform "Live-Gottesdienste" bietet Ihnen die Möglichkeit, von überall aus an einem Gottesdienst teilzunehmen. Der Ablauf eines Gottesdienstes unterscheidet sich bei den Konfessionen, doch alle Christen feiern Gott. Filtern Sie die Liste der Livestreams nach Konfessionen oder springen Sie direkt zu den Livestreams des Tages!

 

 

 

Viele Aufzeichnungen von Predigten und Gottesdiensten finden Sie jederzeit in der Bibel TV Mediathek.

_____________________________________________________________________________

Wir informieren Sie hier stets aktuell über Neuigkeiten zu den Maßnahmen der Evangelischen Kirchengemeinde Ochsenhausen gegen eine Verbreitung den Coronavirus’ SARS-CoV-2

 

 

__________________________________________________________________________

 

Bitte nutzen Sie die Übertragungen der Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen.

 

 

 

Beten wir besonders auch für die Kranken, Pflegende, Fürsorgende,Ärztinnen und Ärzte, Klinikseelsorgerinnen und -seelsorger, Mitarbeitende in Krankenhäuser –alle, die sich der Aufgabe widmen, für Kranke und ihre Familien zu sorgen

 

 

 

Telefon Pfarramt: 07352/ 2455

 

Telefon Pfarrbüro: 07352 / 9383170  oder 939203

 

Homepage: www.ev-ki-ox.de

 

_____________________________________________________________

 

Sie wollen die Bibel lesen, finden aber nicht den richtigen Zeitpunkt oder Anstoß zum Einstieg? Wir helfen Ihnen! Am besten klappt die regelmäßige Bibellektüre, wenn Sie sich für jeden Tag einen überschaubaren Textabschnitt vornehmen. Auf dieser Seite haben wir unterschiedliche Bibellesepläne für Sie aufgelistet. Verwenden Sie diese als Orientierung für Ihre persönliche Bibellektüre.

Sie wollen regelmäßig in der Bibel lesen und einen Bibelleseplan am besten bequem aufs Smartphone geschickt bekommen?

Dann nutzen Sie unsere kostenlose Die-Bibel.de-App. Dort können Sie unterschiedliche Bibellesepläne abonnieren und werden durch tägliche Benachrichtigungen an Ihren Bibelleseplan erinnert.

Die App gibt es kostenlos für Android und iOS.

__________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

BEKANNTGABE DER WAHL bei allgemeiner Zusendung der Briefwahlunterlagen

 

Evangelische Kirchengemeinde Ochsenhausen

 

Am Sonntag, den 1.12.2019  finden die Wahlen zum Kirchengemeinderat und zur Landessynode statt. Wir rufen alle auf, an der Wahl teilzunehmen. Wer bisher noch keine Bescheinigung über die Aufnahme in die Wählerliste als Wahlausweis erhalten hat, wolle sich bis spätestens Donnerstag, 28.11.2019 melden.

 

Am Wahltag ist um 9.30 Uhr Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststr.48. Im Anschluss an den Gottesdienst kann im Ev. Gemeindezentrum in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr gewählt werden.

 

Jedes Gemeindeglied stimmt in dem Abstimmungsbezirk ab, in dem es in die Wählerliste aufgenommen worden ist. Die ausgegebenen Wahlausweise sollen zur Abstimmung mitgebracht werden.

 

Die Entgegennahme von Wahlbriefen erfolgt durch das geschäftsführende Pfarramt:                 Evangelisches Pfarramt Ochsenhausen, Poststr. 48, 88416 Ochsenhausen.   

 

Der Wahlbrief muss spätestens am Wahltag bis 16.00 Uhr beim Ortswahlausschuss eingegangen sein. Einzelheiten zur Briefwahl sind auf dem Briefwahlschein erläutert.

 

Es sind in unserer Gemeinde 7 Kirchengemeinderäte zu wählen. Bei der Wahl zum Kirchengemeinderat hat jeder Wähler 7 Stimmen.

 

Bei der Wahl zur Landessynode gehört unsere Gemeinde zum Wahlkreis Biberach-Ravensburg, in dem 2 Laien und 1 Theologe und je ein Ersatzmitglied zu wählen sind. Ersatzmitglieder für die Landessynode sind diejenigen, die nach den gewählten Synodalen die meisten Stimmen erhalten haben. Bei der Wahl zur Landessynode hat jeder Wähler für Theologen 1 Stimme und für Laien 2 Stimmen.

 

Bei beiden Wahlen können nur die in den Wahlvorschlägen genannten Bewerber gewählt werden. Die Einzelheiten des Wahlvorgangs sind auf den Stimmzetteln erläutert. Wir bitten die Gemeindeglieder, an der Wahl teilzunehmen und ihrer in Fürbitte zu gedenken.

 

 

 

                                                      

 

 

 

         

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

                                                                                                                      

 

 

 

;

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

   ____________________________________________________________________________________

 

 

 

 Ausbildung zur Organistin / Organisten, zur Chorleiterin / Chorleiter

·         Haben Sie Freude an Orgel und Chormusik?

 

·         Möchten Sie das Orgelspielen und Chorleiten gerne lernen?

 

·         Und die singende Gemeinde im Gottesdienst musikalisch unterstützen?

 

Die Evangelische Landeskirche bildet in den Kirchenbezirken durch die Bezirkskantoren geeignete Jugendliche und Erwachsene zu Organisten und Chorleitern aus. Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa 2-3 Jahren. In diesem Zeitraum erhalten die Interessenten wöchentlich Orgelunterricht. Für die Chorleitung werden gesonderte Termine angeboten und die Teilnahme in einem Chor empfohlen. Neben dem Hauptfach gehören Grundlagen in Musiktheorie, Hymnologie (Kirchenliedkunde), Liturgik (Form des christlichen Gottesdienstes) und Kirchenmusikgeschichte zur Ausbildung,  die mit dem Befähigungsnachweis (Vorspiel und Kolloquium) endet. Der Befähigungsnachweis kann in den Fächern Orgel, Keyboard, Gitarre, Chorleitung, Popchorleitung, Kinderchorleitung, Bläserchorleitung abgelegt werden. Der Orgelunterricht findet in der Dreifaltigkeitskirche Biberach und in der Christuskirche Riedlingen statt.

 

Interessenten wenden sich bitte an Bezirkskantor Jürgen Berron, Tel. 07373-921689. Detaillierte Informationen zur Ausbildung finden Sie auch unter der Rubrik „Kirchenmusik“ auf der Homepage des Evangelischen Kirchenbezirks Biberach www.kirchenbezirk.biberach.elk-wue.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                

 

 

 

                 

 

 

 

 

 

 

 

                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.