Paragraph 16 der Kirchengemeindeordnung definiert die Leitungsaufgabe des Kirchengemeinderates folgendermaßen:

 

 

"Kirchengemeinderat und Pfarrer(in) leiten gemeinsam die Gemeinde. Getreu ihrem Amtsversprechen sind sie dafür verantwortlich, dass das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird. Kirchengemeinderäte und Pfarrer sind verpflichtet, bei der Erfüllung dieser Aufgabe zusammenzuwirken und der Gemeinde nach dem Maß ihrer Gaben und Kräfte zu dienen".

 

 

Im Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Ochsenhausen arbeiten mit:

Heike Funk,  Ines Naß,   Dr. Herbert Nar,  Heidi Ortmann,  Inna Teichert,  Claudia Weiß,

Sabrina Wild (Pflugfelder),  Pfarrer Jörg Schwarz

Jörg Schwarz

Pfarrer

Ochsenhausen

1. Vorsitzender

_____________________________________________

Heike Funk

Pfarramtssekretärin und Mesnerin

Ochsenhausen

_________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

Kirchenpflege

Frau Michelle Wilk ist seit ihrer Wahl zur Kirchenpflegerin seit 01.04.2020 kraft ihres Amtes gleichzeitig Mitglied im Kirchengemeinderat.

Im Kirchengemeinderat sind ihre Erfahrung und ihr Engagement vor allem in den Bereichen Haushalt, Finanzen und Verwaltung sehr gefragt und geschätzt.

Siehe auch Seite "Kirchenpflege"

Dr. Herbert Nar

Naturwissenschaftler

Ochsenhausen

______________________________________________________

Ausschüsse im KGR

Ausschüsse:

 

Bauausschuss:  Dr. Herbert Nar

 

Bildungswerk Ochsenhausen: 

 

Festausschuss: der KGR

 

Förderverein Piela: Dr. Herbert Nar

 

Gemeindebrief: Andrea Ensinger, Heike Funk

 

Homepage: Uschi Sesselmann

 

Jugendarbeit: 

 

Kinderkirche:  Dr. Herbert Nar

 

Senioren / Aussiedler

 

Sozialstation

 

Verwaltung und Finanzen: Heidi Ortmann

 

Sicherheitsbeauftragter

Herr, Du hast uns durch das Votum Deiner Kirchengemeinde in unser Amt berufen. Gib uns die Kraft, uns unseren Aufgaben mutig zu stellen, den Verstand, zu erkennen, was wirklich wichtig ist und die Entschlossenheit, dies dann auch zu tun.

 

Hilf uns, stets offen und ehrlich miteinander umzugehen und stärke uns in unserem Bestreben, Respekt und Toleranz sowohl unter uns als auch gegenüber allen Menschen zu üben und jegliche Diskreditierung

Andersdenkender zu vermeiden.

 

Hilf uns, in Streitgesprächen niemanden zu verletzen und lass uns rechtzeitig erkennen, wo wir in Gefahr kommen, falsche Wege zu gehen.

 

Gib uns schließlich die Gelassenheit, zu akzeptieren, daß es auch Dinge gibt, die nicht zu ändern sind.

 

Stärke uns im Glauben daran, dass Deine Wege stets zum Ziel führen werden.

 

Im absoluten Vertrauen auf deine Wegweisungen wird es uns gemeinsam gelingen, unser Amt zum Wohle unserer Kirchengemeinde auszuüben.

 

Nachrichten über die Ergebnisse der Tätigkeit unserer Kirchengemeinderäte erfahren Sie auf der Seite "Aus dem Kirchengemeinderat"